Main area
.

Handball Frauen ÖHB Cup

zurück

Union St. Pölten spielt im Finale des ÖHB Cup!

Nachdem in den Vorrunden der UHC Graz, WAT Atzgersdorf und UHC Admira Landhaus besiegt werden konnten wartete im Semifinale der UHC Eggenburg. Die St. Pöltnerinnen gingen als Favoritinnen in diese Begegnung – hatten sie doch das Heimrecht und zudem in dieser Saison bereits zweimal gegen Eggenburg gewonnen.

Beide Teams wollten den Sieg und gingen entsprechend verkrampft und mit vielen technischen Fehlern in die Begegnung. St. Pölten konnte sich aber auf Ina Halm im Tor verlassen – 3 von 4 Siebenmetern wurden sicher gehalten. Im Angriff erarbeitete sich das Team um Lisa Felsberger, Sandra Majetic und Birgit Wagner einen komfortablen 7 Tore Vorsprung. Kurz vor Spielende wechselte Trainer Lajos Panovics nach einem Team Time Out die gesamte Bank ein, Kerstin Brandstätter konnte mit einem schönen Heber den Endstand von 22:19 besiegeln.

Die UNION St. Pölten trifft jetzt am 31.3. im Finale auf den UHC Stockerau, die die MGA Fivers nach Verlängerung besiegen konnten.

 Trainer Lajos Pánovics: „Um den Einzug ins Cupfinale zu schaffen, muss wirklich alles zusammenpassen. Ich gratuliere meinem Team und dem Verein und freue mich schon riesig auf das Finalspiel!“

 Das Finale findet am Karsamstag, 31.3.2018 statt, der Ort steht noch nicht fest.

 

Handball Frauen ÖHB Cup

zurück